Wieder ein voller Erfolg war das Sommerkino am 06.09. am Marktplatz in Piesting.

Bei traumhaftem Wetter fand sich das Publikum zahlreich ein.

Organisator Constantin Gessner war hocherfreut.

Die Stimmung war hervorragend – trotz der düsteren Botschaft des hervorragend gestalteten Dokumentarfilms „Green Lie“.

Passend zum Thema „Umweltproblematik, Plastikwahnsinn und Konzernlügen“ gestaltete der Morgenstern das Catering.

Ausschließlich heimische Produkte von regionalen Anbietern wurden für das aufwendige Buffet verarbeitet:

Brot von den Bäckereien Zagler und Heimhilcher (Piesting und Wöllersdorf), Obstsäfte vom Hauerheurigen (Piesting), Wein vom Gaitzenauer (Wöllersdorf), Xöchts, Blunzn und Co vom Hauerheurigen (Piesting), Lammprodukte und Eier vom Bioschafhof Sonnleiten (Waldegg), Erdäpfeln vom Krenn (Saubersdorf), Kräuter aus Eigenanbau (Jirak).

Damit will der Morgenstern zeigen, dass es durchaus machbar ist, auch ohne Zusatzstoffe, Palmfette, Plastiksackerl und ewig langen Transportwegen wohlschmeckende Lebensmittel zu organisieren.

Das Buffet wurde vom kundigen Publikum gerne angenommen.

Besonders der „gute Tropfen“ vom Gaitzenauer erregte Bewunderung. „Sowos wochst bei uns?“ – Ja, tut es!

Wir freuen uns auf die Sommerkinosaison 2019!!!